Prinzen Post – Sonderausgabe Oktober2002

Audi will aktiv in die Pflege von Clubs einsteigen

Am Samstag, den 5.10.2002, lud im Rahmen der Eifel – Klassik Herr Dieter Mnich von der Audi Tradition zu einem Meeting von Vertretern verschiedener Audi- bzw. in Audi aufgegangener Markenclubs (Audi, Auto Union, DKW, Horch, NSU, Wanderer) ein. 

Teilnehmer waren:

ØTraditionsclubs (= Markenclubs)

oNSU Club Deutschland e. V. – Michaela Stenzel

oNSU Club Schwaben e. V. – Jochen Kemmler

oNSU IG Oberhausen – Heinz Scheffer

oNSU Prinz IG von 1980 e.V. + NSU Zweirad IG – Bernd Lingsch, Stefan Piesendel + Andreas Griwatz

oNSU Wankel Spider Club Deutschland e. V. – Dr. Michael Fabritius + Reinhard Langer

oRo 80 Club Deutschland e. V. – Peter Russwurm

oMunga - Interessengemeinschaft

oAudi Mitteldruck Motor Club

oAudi 80 GT/GTE Club

oAUDI Club (Dachverband)

oDKW Club

o Urquatro Club

o….

ØLifestyleclubs (Youngtimer & Neuwagen)

oAudi Sportquattro Club

oTT Owners Club

Nach einer Vorstellungsrunde ging es ans Eingemachte. Herr Mnich als Einladender der Audi Tradition trug zunächst seine Standpunkte und Visionen vor. Hiernach sieht er dringend Handlungsbedarf in der Aufgaben(neu)gestaltung der Audi Tradition sowie der Pflege der entstandenen Clublandschaft, zum Teil war hier von Wildwuchs die Rede.

Herr Mnich stellte ein Konzept vor, das grundsätzlich von einem Dachverband als eingetragenem Verein – Audi Club e. V.- ausgeht. In diesem sollen sich die beiden Gruppen „Tradition“ (Oldtimerclubs) und „Lifestyle“ (Youngtimer und Neuwagen) über entsandte Abgeordnete aus dem Audi Forum wiederfinden. 

Die Audi Tradition (als Abteilung der AUDI AG) kommuniziert ausschließlich mit dem Audi Forum und stattet ihn mit Mitteln zur Clubarbeit aus. Auch entscheidet das Audi Forum über die Verteilung der Gelder an die durch ihn vertretenen Clubs.

Vom Audi Club  anerkannte Clubs sollen dann auch eine Corporate Identity (d. h. einheitliches Auftreten in der Öffentlichkeit) einhalten. Vorstellungen waren z. B. Nutzung von Visitenkarten mit einem Audi Schriftzug vor einem graphisch – technischen Hintergrund, Einbindung eines Audi Logos auf den Homepages. Das alles neben den momentan bestehenden Marken- bzw. Clublogos. 

Gleichzeitig wurde auch klargestellt, das sich natürlich die Arbeit der Audi Tradition demnächst vor allem auf die im Audi Club aktiven Clubs fokussiert wird, d.h., wer weiterhin alleine rumbastelt, braucht nicht auf Mithilfe (wie immer diese aussah oder aussieht) vom Audi Forum hoffen. 

Ganz am Rande war sogar kurz von Teilenachfertigungen die Rede...

Das Thema Zeitung wurde kurz angeschnitten, man strebt wohl eine gemeinsame Zeitung (mit Werbung?) an, zumindest sollen Berichte zentral gesammelt und bearbeitet werden. 

Um den Audi Club gestalten zu können, möchte

Herr Mnich ein kleineres Gremium (Audi Forum) bilden, das die wichtigen Punkte ausformuliert. Hierzu gehören dann solch wichtige Fragen wie die Namensgebung, Stimmrechte, Zusammensetzung,  Mitgliedschaften u.ä. Bislang ist alles Theorie, die dann hier in gut 4 Wochen konkretisiert werden soll

Gleichzeitig teilte er uns mit, daß dieses Arbeitspapier in der nächsten Zeit seinen Chefs, Herrn Thomas Frank und Herrn  Rainer Köhne und dem neuen Vorstand der AUDI AG vorgelegt werden soll. 

Die Vertreter der anwesenden Clubs haben ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Zusammenarbeit erklärt und auch wir, als Vorstand der NSU Prinz IG + NSU Zweirad IG und Redaktion der Prinzen Post sehen die Notwendigkeit, am ersten Schritt der Gestaltung des Audi Clubs konstruktiv mitzuarbeiten und möchten Euch bitten, Eure Meinung dazu zu äußern.

                   Ein Anfang ist gemacht – machen wir alle gemeinsam etwas daraus !

Also: Eure Meinung ist gefragt. Bitte teilt sie uns über die Geschäftsstelle mit. Adresse siehe unten

Bernd Lingsch & Stefan Piesendel

Noch 4 weitere Infos:

Hans-Hermann Walter (Lemgo) hat den Betrieb wieder aufgenommen – es geht ihm gut und er bedankt sich nochmals für all die Genesungswünsche.

Am 25.10.02 findet im Dt. Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm die 6. Museumsnacht statt. Ab 18.30 Uhr kann die Sonderausstellung zum Thema Audi- und NSU-Modelle besichtigt werden. Eintritt 5,- Euro 

Ausflug der österreichischen NSU Kollegen ins Auto- und Technikmuseum Sinsheim am 25.-27.10.002... Kommt doch einfach am Samstag (26.10.02) im Museum vorbei. Mal sehen, wer von der NSU Prinz IG da sein wird. Man sieht sich ...

Bei der Prinzen Post 89 hat sich auf der letzten Seite (Audi-Werbung) ein Fehler eingeschlichen – bitte meldet Euch, wenn das Bild einen „Riss“ hat, damit wir dem Drucker die ungefähre Zahl der Fehldrucke melden können. Danke!

Geschäftsstelle NSU Prinz IG von 1980 e.V. + NSU Zweirad IG, Ehrenbergweg 13, 32760 Detmold

Tel + FAX 05231-8297 – Mail: geschaeftsstelle@nsu-ig.de

pp-sa-1002.htm/231002